Cover  

Christian Noack

Christian Noack studierte Osteuropäische Geschichte, Theaterwissenschaften und Slawistik in Köln und Wolgograd, 2000 Promotion. Seine Dissertation beschäftigte sich mit Nationalismus und Nationalbewegung unter den Muslimen des Russischen Reiches und führte ihn zu längeren Aufenthalten in das Mittlere Wolgagebiet. Zwischen 2000 und 2007 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent in der Fakultät für Geschichtswissenschaften, Philosophie und Theologie an der Universität Bielefeld. Während seiner Tätigkeit am Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte begann er, sein langjähriges Interesse an Reisen in der Sowjetunion zum Gegenstand eines großen Forschungsprojektes zu machen. Eine Studie zur Entstehung des Massentourismus in der UdSSR steht kurz vor dem Abschluss. Mit seiner Bielefelder Kollegin Wiebke Kolbe organisierte Christian Noack mehrere Arbeitstreffen deutscher Tourismushistoriker, deren Beiträge unter anderem 2009 in einem Sonderband von Voyage, dem Jahrbuch für Reise- und Tourismusforschung, erschienen. Seit 2007 lehrt Christian Noack Osteuropäische Geschichte an der Nationalen Universität von Irland in Maynooth.


Erschienene Titel im Verlag



...zurück