Samstag, 26. Januar 2019

Buchvorstellung "In schwindendem Licht"

Spuren jüdischen Lebens im Osten Europas

Uhrzeit: 15:00 Uhr

Auferstehungskirche Berlin-Friedrichshain
Friedenstraße 83
10249 Berlin

T: +49 30 4265791
W: www.gsfn.de/


In schwindendem Licht | In Fading Light

In schwindendem Licht | In Fading Light

Spuren jüdischen Lebens im Osten Europas

Christian Herrmann aus Köln reist seit zwei Jahrzehnten durch Osteuropa und dokumentiert jüdisches Erbe in seinem Blog »Vanished World«. Er beschreibt darin, was ihm begegnet und was ihn berührt.

Im Herbst 2018 erschien im Lukas Verlag sein sein zweites Fotobuch. Es wird nun in der Auferstehungskirche präsentiert. Der Künstler wird wichtige Fotos aus dem Band kommentieren. Dr. Frank Böttcher stellt den Lukas Verlag vor und präsentiert ausgewählte Bücher des Verlages zu den Themen Holocaust und Widerstand gegend das NS-Regime auf einem Büchertisch. Dr. Heike Bernhardt wird die Reise einer Gruppe um Christian Herrmann kommentieren und einen Teil ihrer Beiträge aus dem Frühjahr 2018 vorstellen. Adam Kerpel-Fronius von der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Verfasser des Vorwortes, ist angefragt.

Die Präsentation steht unter der Schirmherrschaft von Rabbiner Prof. Dr. Dr. Walter Homolka.
Die Präsentation findet dank der oben genannten Personen mit freundlicher Unterstützung des Ev. Kirchenkreises Berlin-Stadtmitte, des Superintendenten Dr. Bertold Höcker und der Ev. Auferstehungsgemeinde im Friedrichshain statt.

 

Eintritt frei.
Spenden werden erbeten für den Erhalt der Jakob-Glanzer-Schul Lviv (Lemberg), Jewish Cultural Society of Sholem Aleichem.