Klaus Stedingk

Klaus Stedingk

Geb. 1951 in Schulenburg/Leine; Studium an der TU Clausthal mit den Schwerpunk­ten Angewandte Geologie, Mineralogie, Lagerstättenkunde und Bergbau, 1982 dort Promotion. Danach Leiter der Geologischen Abteilung am Erzbergwerk Grund (Preussag). Mehrjährige wissenschaftliche Tätigkeit an der Technischen Universität Berlin mit dem Schwerpunkt der Erforschung der Bildungsbedingungen hydrothermaler Erz- und Spatlagerstätten. 1995 bis 2016 Leiter des Dezernats Lagerstätten und Rohstoffe im Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt in Halle/Saale.

...zurück