Georg Steinmeyer

Georg Steinmeyer

Georg Steinmeyer, 1972 in Krefeld geboren, aufgewachsen in Kempen am Niederrhein, 1982 Umzug mit der Familie nach Bamberg, dort 1992 Abitur, seit 1993 in Berlin. Studium der Politikwissenschaft und Germanistik an der Technischen Universität Berlin, 2006 Promotion mit einer Arbeit über den Soziologen und Journalisten Siegfried Kracauer. 2010 IHK-Qualifikation zum Gästeführer in Potsdam, danach zeitweise Tätigkeit als Betreuer der Heilandskirche Sacrow.

Erfahrungen als Klient in Coachings weckten 2014 das Interesse an einer tiefergehenden Untersuchung der dort eingesetzten Techniken und der dahinterstehenden Wertesysteme.

Veröffentlichungen:

  • Berlin Schlossplatz – Anmerkungen zu einer Debatte (2002, Selbstverlag).
  • Siegfried Kracauer als Denker des Pluralismus – eine Annäherung im Spiegel Hannah Arendts (2008, Lukas Verlag).
  • Eisenbahn und Sinnlichkeitsverlust. Zur Angleichung der Verkehrsträger im 21. Jahrhundert (2009, in: Ästhetik&Kommunikation, Heft 144/145). 
  • Siegfried Kracauer und Theodor W. Adorno: Freundschaft und Distanz. Ihre Einschätzung des Nationalsozialismus. (2010, Vortrag in der Charlottenburger Galerie „Fantom“).

Termine mit Georg Steinmeyer

Wann Was Wo
21. Mär 19
11:00 Uhr
Coaching: Eine Kritik
Buchvorstellung und Gespräch
Forum DIE UNABHÄNGIGEN, Leipziger Buchmesse Halle 5 Stand E309
Messe-Allee 1
04356 Leipzig, Deutschland
 
...zurück