Friedrich von Klitzing

Friedrich von Klitzing

Geboren 1933 in Hinterpommern, aufgewachsen in Mecklenburg, Studium der Mathematik in Rostock und der Architektur in Dresden, 1969 übergesiedelt in den Westen Deutschlands durch Freikauf, nach beruflicher Tätigkeit als Systemanalytiker für Planungsinformation, überwiegend als Selbständiger, dann
im Ruhestand.

Geprägt durch Flucht und Vertreibung 1945, Miterleben des 17. Juni 1953, Inhaftierung in der DDR und Aktionen zur Deutschen Einheit, seit Mitte der 80er Jahre familiengeschichtlich für Demerthin engagiert.

Friedrich von Klitzing verstarb wenige Tage vor dem Erscheinen seines Buches »Demerthin. Der Ort – das Schloss – die Kirche« im Februar 2021.

...zurück