Das Gutsdorf Kleinmachnow vor 100 Jahren
     
Alfred Wassmund, Helfried Winzer

Das Gutsdorf Kleinmachnow vor 100 Jahren

Mit Dorfgeschichten von Alfred Waßmund sowie Postkarten aus der Sammlung Wallberg

48 Seiten, 53 Abb., 225 x 210 mm, Broschur. durchgängig vierfarbig
1., Aufl., Mai 2006
sofort lieferbar
ISBN 978-3-936872-72-9
Preis 9,80 €
  Buch bestellen

Herausgeber
Nicola Bröcker

Helfried Winzer, Künstler und Kenner Kleinmachnows, hat sich über viele Jahre mit der Geschichte des Ortes beschäftigt. Auf der Basis vielfältig recherchierten Schrift- und Bildmaterials rekonstruierte er akribisch den bebauten Teil des ehemaligen Gutsbezirks um 1900 in Aquarellen, Grundrissen und im Modell. Die hier erstmals veröffentlichte Auswahl seiner farbigen Lagepläne, vogelperspektivischen Ansichten und maßstabgetreuen Zeichnungen aller Gebäude lässt das von Kriegszerstörung und Verwahr­losung heute so stark gekennzeichnete Dorf Kleinmachnow gleichsam wiedererstehen. Die gotische Backsteinkirche, die Alte Hakeburg oder das aus Lehmziegeln gebaute Herrenhaus von David Gilly, aber auch zahlreiche einfache Nutzbauten werden in ihrem historischem Umfeld dargestellt. Ein Text zur Baugeschichte Kleinmachnows rundet die Arbeit Helfried Winzers ab.

Im zweiten Teil der vorliegenden Broschüre schildert der Lehrer Alfred Waßmund (1889–1965) aus eigener Erinnerung das dörfliche Alltagsleben um 1900. Diese sozialgeschichtlich wertvolle Beschreibung der Lebensweise der damaligen Bewohner Kleinmachnows wird bildlich ergänzt durch eine Auswahl unveröffentlichter historischer Postkarten aus der umfangreichen Privatsammlung Karl-Heinz Wallbergs. Die von Nicola Bröcker herausgegebene Publikation entstand in Zusammenarbeit mit dem »Förderverein Alter Dorfkern e.V.«, der sich für die Wiederbelebung des historischen Denkmalensembles einsetzt.

 

Märkische Allgemeine: »Das Buch von Helfried Winzer ist empfehlenswert.«

Nicola Bröcker

Nicola Bröcker

Dr. Nicola Bröcker, geboren 1966 in Bergisch Gladbach. Studium der Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie in Würzburg und an der Freien Universität Berlin. Freiberuflich als Kunsthistorikerin tätig. Seit 1995 wissenschaftliche Autorin mit dem Schwerpunktthema Architektur in Berlin und im Land Brandenburg. Ihre Veröffent­lichungen erschienen in Fachpublikationen für Baugeschichte und Denkmalpflege. Arbeitsbereiche: Adelskultur im Land Brandenburg 1500-1945, Architekturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in Berlin und Brandenburg, Suburbaner Städtebau in Deutschland, Geschichte des Wohnens, August Endell und die Bewegung des europäischen Jugendstils. Lebt in Berlin.

Leseproben und Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. gegebenenfalls zzgl. Versandkosten