In schwindendem Licht | In Fading Light
     

Reinlesen mit Libraka
Christian Herrmann

In schwindendem Licht | In Fading Light

Spuren jüdischen Lebens im Osten Europas

Traces of Jewish Life in the East of Europe
180 Seiten, 110 Abb., 230 x 220 mm, Festeinband. durchgängig vierfarbig, Farbfotografien
September 2018
sofort lieferbar
ISBN 978-3-86732-301-7
Preis 30,– €
  Buch bestellen

Landschaften wie Galizien, Bessarabien, Podolien oder die Bukowina finden sich heute auf keiner Landkarte mehr. Dort, im Osten Europas, in einem Gürtel zwischen Baltikum und Schwarzem Meer, lebte einst die Mehrheit der europäischen Juden. Während des Zweiten Weltkriegs wurden sie von den deutschen Besatzern und ihren Helfern nahezu vollständig ermordet. Geblieben sind die Spuren früheren jüdischen Lebens: zerstörte oder zweckentfremdete Synagogen, überwucherte Friedhöfe, Grabsteine im Straßenpflaster, Spuren von Haussegen an den Türpfosten.

Der Kölner Fotograf und Blogger Christian Herrmann bereist seit Jahren Osteuropa, um solche Spuren zu dokumentieren. Als Fotograf interessiert er sich vor allem für Orte, die noch von keiner »Erinnerungskultur« überformt wurden und wo die verheerende Kraft der Diktaturen des 20. Jahrhunderts unmittelbar sichtbar wird.

Christian Herrmann

Christian Herrmann

Christian Herrmann (*1962) lebt in Köln und arbeitet für eine Non-Profit-Organisation in Bonn. Seit Jahren bereist er Osteuropa auf der Suche nach Spuren jüdischen Lebens. Aus den dabei aufgenommenen Fotografien entstehen Ausstellungen und Bücher. Seine Erlebnisse dokumentiert er im Blog „Vanished World“, ein Online-Archiv, das beständig fortgeschrieben wird.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. gegebenenfalls zzgl. Versandkosten