Erika Stürmer-Alex
     

Reinlesen mit Libraka
Gabriele Muschter (Hg.), Bernd Rosner (Hg.)

Erika Stürmer-Alex

Malerei | Grafik • Plastik • Objekte | Installationen

Werke 1962–2017
384 Seiten, 800 Abb., 240 x 300 mm, Festeinband. durchgängig vierfarbig, farbige Abbildungen
Juli 2018
sofort lieferbar
ISBN 978-3-86732-312-3
Preis 30,– €
  Buch bestellen

Mit Texten von
Sibylle Badstübner-Gröger, Karla Bilang, Armin Hauer, Gabriele Muschter, Angelika Richter, Brigitte Rieger-Jähner, Bernd Rosner

Erika Stürmer-Alex (Jahrgang 1938) ist seit Jahrzehnten eine der prägnantesten Künstlerpersönlichkeiten in Brandenburg und Berlin.

Ihr Schaffen steht in seiner außerordentlichen, auf den ersten Blick kaum fassbaren Fülle und Vielschichtigkeit exemplarisch für eine ganze Epoche und den in seiner Bedeutung längst noch nicht hinreichend beschriebenen Kulturraum Ostdeutschlands bzw. der ehemaligen DDR. Wie kaum anderswo scheinen in diesem Werk einige der wesentlichen Tendenzen und Facetten der Kunstwelt der Gegenwart und jüngeren Vergangenheit auf.

Erika Stürmer-Alex’ eigenständiges Œuvre markiert einen tiefgreifenden Umbruch innerhalb der »Hochkunst«: die Ablösung eines lange Zeit klar definierten Kanons – der Gattungshierarchien und Genres, kompositorischer Qualitätskriterien und des entsprechenden Materialgebrauchs durch Öffnung der künstlerischen Tätigkeit.

Der repräsentative Band nimmt eine Gliederung in verschiedene eigenständige Werkgruppen vor, strukturiert diese chronologisch in einem Werkverzeichnis und bietet damit auch eine kunsthistorisch angemessene Aufarbeitung des Lebenswerkes.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. gegebenenfalls zzgl. Versandkosten