Ich habe kein »Klassenbewusstsein« – nur Menschenbewusstsein
     

Reinlesen mit Libraka
Gerhard Hochhuth

Ich habe kein »Klassenbewusstsein« – nur Menschenbewusstsein

Rose und Bodo Schlösinger und die Rote Kapelle

Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus [3]

Festeinband. durchgängig vierfarbig, 395 Seiten, 150 Abb., 170 x 240 mm, Farb- und Schwarzweißabbildungen
September 2023
sofort lieferbar
ISBN 978-3-86732-436-6

Preis 29,80 €
  Buch bestellen

Rose und Bodo Schlösinger gelangen über Mildred und Arvid Harnack in das Berliner Widerstandsnetzwerk Rote Kapelle. Die Sekretärin Rose Schlösinger wird am 18. September 1942 festgenommen, am 20. Januar 1943 zum Tode verurteilt und am 5. August 1943 im Strafgefängnis Plötzensee enthauptet. Der Schriftsteller Bodo Schlösinger ist ab 1941 als Dolmetscher an der Ostfront eingesetzt. Als er vom Todesurteil des Reichskriegsgerichts gegen seine Frau erfährt, nimmt er sich am 23. Februar 1943 das Leben. Bis auf solche Daten war zunächst nur wenig über die beiden bekannt.

Dieser Band zeichnet ihre Lebenswege anhand zahlreicher bisher unveröffentlichter Dokumente nach. Fotos, Briefe an die Tochter, Kassiber aus dem Gefängnis sowie der Erinnerungsbericht ihrer Mutter Sophie Ennenbach geben sehr persönliche Einblicke in Rose Schlösingers Biografie. Von Bodo Schlösinger ist neben Kurzgeschichten und Romanen auch ein Kriegstagebuch aus seiner Zeit in der Sowjetunion überliefert. Das neue Quellenmaterial ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit den Erfahrungen zweier junger Menschen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Gerhard Hochhuth

Gerhard Hochhuth

Gerhard Hochhuth, geboren 1947 in Eschwege/Hessen als Jüngster von zehn Geschwistern in einer Pfarrersfamilie. Abitur (1966), Studium der evangelischen Theologie in Bethel, Bonn und Marburg (Examen und Ordination 1973); seit 1971 Zweitstudium Pädagogik in Marburg (Diplom 1975). Von 1975 bis 2009 Gemeindepfarrer für jeweils ca. 10 Jahre in und um Kassel mit unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten. 2009 Ruhestand und Umzug nach Berlin-Pankow. Engagement für verschiedene Projekte: Archive der Kirchengemeinden (»Kirchenkampf« in Pankow 1933–1945), Initiative »Christen brauchen keine Garnisonkirche«, Jüdisches Leben und Leiden in Pankow (Archivarbeit, Datenbank), Stolpersteingruppe Pankow (Kontakte zu Angehörigen); seit 2017 Beschäftigung mit dem Schicksal von Rose und Bodo Schlösinger.

Termine

Wann Was Wo
07. März 24
19:30 Uhr
Rose und Bodo Schlösinger und die Rote Kapelle
Lesung und Gespräch
:Büchergilde
10777 Berlin
 
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. gegebenenfalls zzgl. Versandkosten